Die Grundlagen für erfolgreiches Wetten

10 wichtige Dinge für Erfolg bei Sportwetten



Verstehe das Konzept Value

Elementar. Wenn du dieses Verständnis nicht hast, lass das Wetten besser erst einmal bleiben. Natürlich magst du dir sicher sein, dass ein 1.25-Favorit gewinnen wird, aber bieten die angebotenen Wetten irgendeinen Value?

Immer wieder haben wir Spieler sagen hören "Keine Chance, dass dieses Team das Spiel verliert." Nun ja, sie mögen zurecht Favoriten sein, aber ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie gewinnen höher, als die der angebotenen Quoten? Mit dieser Denkweise zu wetten ist in etwa so, wie einem überteuerten Fernseher einen guten Wert zuzuschreiben, nur weil du ihn wirklich wirklich, wirklich willst. Das funktioniert so einfach nicht.

Value folgt einem einfachen Prinzip, aber der Großteil der Wett-Gemeinschaft versteht es nicht. Und vielleicht ist das auch gut so, denn genau dieses naive Geld befeuert den Markt und überlässt der Minderheit derer, die Value erkennen können, große Gewinnchancen.

Mathematisches Grundwissen

Solltest du jemals den Satz "Ich bin nicht der Mathe-Typ..." gesagt haben, dann solltest du vielleicht auch nicht der Wett-Typ sein. Auch wenn eine Menge Wettender aus ihrem Instinkt und Gefühl Profit schlagen können, längerfristiger Erfolg stellt sich nur dann ein, wenn du deine Einsätze vernünftig planst und verstehst, was die Quoten in Bezug auf Wahrscheinlichkeiten bedeuten.

In Kürze: Es ist ein Spiel mit Zahlen und du brauchst zumindest ein gutes Verhältnis zu Division und Multiplikation.

Verstehen, wie Buchmacher ihre Quoten machen

Dies wiederum hängt von der Beliebtheit des Ereignisses ab. Im Allgemeinen geben die Quoten allerdings eher wieder, was von der breiten Masse für Wetteinsätze erwartet werden, als von der tatsächlichen Wahrscheinlichkeit für jedes Ereignis. Natürlich ist es nicht ganz so einfach, aber die Buchmacher werden ihre Quoten normalerweise so entwickeln, dass das Wetten auf jede der angebotenen Möglichkeiten attraktiv ist. Sie versuchen so, die eigenen Verbindlichkeiten auszubalancieren und sich ihre Kommission zu sichern.

Für clevere Spieler ergibt sich daraus eine gute Möglichkeit Value zu entdecken, an Stellen, an denen die breite Masse falsch liegt. Außerdem können spitzen Value-Situationen entstehen bei Ereignissen, die mehr als sonst die Masse der Gelegenheitsspieler anspricht, die, sind wir mal ehrlich, nicht besonders viel über profitable Wettstrategien verstehen. Events wie der Super Bowl, Pokalfinale oder die wichtigsten Pferderennen sind die besten Kandidaten für solche Gelegenheiten.

Die Fähigkeit, sich in das hässliche Entlein zu verlieben

Je länger ich im Wettgeschäft dabei bin, desto attraktiver wurden für mich die Underdogs, die sonst niemandem gefallen. Tatsächlich fühle ich mich umso besser damit eine Wette zu spielen, je abstoßender sie auf dem Papier aussieht. Klingt nicht besonders intuitiv, ich weiß, aber je schlechter die Masse ein Team findet, desto schöner wird es für mich im Bezug auf den Value. Dies gilt insbesondere für Teams, die über eine lange Zeit eine gute Leistung gebracht, aber für 4 oder 5 Spiele eine schlechte Serie hingelegt haben. Sieh dir einfach an, wie die Öffentlichkeit sie fallen lässt und der Value steigt.

Lebe nicht in der Vergangenheit, Fokus auf die Gegenwart

Lass dich von einer Verlustserie nicht aus dem Spiel werfen. Streich sie aus dem Gedächtnis, bleib bei deinen Analysen und glaube daran, dass sich das Rad weiterdreht. Auch eine Siegesserie sollte dich nicht auf Abwege und in die Selbstüberschätzung führen. Noch einmal. Bleibe bei deinen Analysen und halte an deinem Plan fest.

Hoffe nicht auf den Lottogewinn

Kombiwetten. Verlockende Angebote. Wie auch immer du sie nennen magst, wisse, wann du sie spielen solltest. Natürlich versprechen sie den großen Coup, den großen Zahltag, aber bis du nicht deine Analysen gemacht und echten Value gefunden hast, sind sie eine denkbar schlechte Art zu wetten.

Betrachte es einmal aus einem anderen Winkel. Wenn du eine Kombiwette von vier Ereignissen setzt und Quoten von 2.00 für jedes erhalten hast, würde die Kombiquote 16.00 ergeben. Sehen wir uns nun einmal ein Beispiel aus der realen Welt an. Dir werden Quoten von 1.90 'even money' angeboten und die Buchmacher erhalten 5%: Die Quoten für die gleiche Kombiwette stünde nun nur noch bei 13.00. Das heißt beinahe 19% aus dem gesamten Gewinn der Wette gehen verloren.

Wenn du aber echten Value entdeckt hast, können Kombiwetten einen unglaublichen Value bieten, wenn du ihn mit jedem Ereignis aufmultiplizierst. Jeder der einen weiteren Ausgang zu einer Kombiwette hinzuaddiert, tut dies, weil er glaubt, Value gefunden zu haben. Niemand wettet auf Quoten, die für ihn nicht vorteilhaft aussehen. Der Schlüssel zu Kombiwetten mit Value ist, echten Value zu finden, ansonsten wirst du einfach nur deine Chancen weiter verkleinern, mit jeder unterbewerteten Option die du hinzufügst.

Ein nachhaltiges Gespür entwickeln

Es wäre großartig schnell reich zu werden, aber es wird nicht passieren. Denke nachhaltig. Baue deinen Bankroll auf, erhöhe stetig den Anteil, den du in jede Wette investierst und schnell genug wirst du feststellen, dass du ein nicht unerhebliches Taschengeld auf die Seite schaffst. Und vielleicht, nur vielleicht, wenn du lange genug dabei bleibst, kannst du deinen Lebensunterhalt damit verdienen.

Ein Wettkapital von vernünftigem Umfang

Wenn du Geld machen willst, musst du mit einem Wettbudget beginnen, das in der Lage dazu ist, Verluste abzufangen. Wenn du vorhast durchschnittlich eine Einheit je Wette zu platzieren, solltest du mit einem Budget von mindestens 50 Einheiten starten. Mindestens.

Ok. Eventuell kannst du dir nur ein Budget von 1000 Euro leisten, was auf einen durchschnittlichen Einsatz von 20 hinauslaufen würde. Klingt gering, ich weiß, und du möchtest sicher hoch hinaus. Aber 1000 Euro können sich schnell in einen nicht unbedeutenden Betrag verwandeln, wenn du konsequent Value erkennst und deine Einsätze clever planst.

 

Nehmen wir an, du platzierst 200 Wetten im Jahr. Und damit es für unser Argument besser passt, sagen wir, dass die Quote immer 1.90 beträgt und deine Trefferquote bei 54% liegt. Mit dem fraktionalen Kelly-System wirst du am Ende der 200 Wetten, abhängig von deiner Gewinn-Stabilität, die sich irgendwann einpegeln dürfte, bei einem Budget von 1100.00 landen. Ja. Ich weiß, was du sagen willst - das sind ja nur 100 Euro Profit über ein Jahr. Nun ja. Es handelt sich nur um 200 Wetten im Jahr und einem durchschnittlichen Return von 2.6% pro Wette.

Stell dir nun vor, du wettes 400 mal und bringst es zu einem durchschnittlichen Return von 5%. Dein Budget von 1000 Euro wird am Ende des Jahres 1400 Euro betragen, nach 5 Jahren landest du damit bei 5000 Euro, nach 10 bereits bei 30,000 Euro mit durchschnittlich 600 Einheiten.

 

Nicht schlecht. Der harte Teil ist jetzt natürlich bei den 5% Return zu bleiben und noch schwieriger dürfte es sein ihn über die Jahre zu halten, die du brauchst, um dein Busget aufzubauen. Der Punkt sollte an dieser Stelle allerdings sein, zu zeigen, wie man mit einem moderaten Budget und Einsatz-Plan beginnen und über lange Zeit bei guten Profiten ankommen kann.

Vergiss den Drang, es 'interessant' zu machen

Ich habe es immer und immer wieder gehört: "Ab und zu wette ich nur, um es spannend zu machen." Ok, schön. Aber erwarte nicht damit längerfristig erfolgreich zu sein.

Die Fähigkeit an jeden erdenklichen Gott oder transzendentale Hilfe zu glauben

Vielleicht hilft es ja.