Diese Website enthält kommerzielle Inhalte

Wettarten

Was sind asiatische Handicap-Wetten?


Handicap-Wetten sind nicht nur für American Football, sondern auch für Basketball, Baseball, Rugby, Eishockey und sogar Fußball bekannt, zumeist unter dem Namen Asiatisches Handicap.


Sehen wir uns einmal die unterschiedlichen Arten Asiatischer Handicap-Wetten für Fußball an.

Das -0.5 oder +0.5 Handicap

Team A (-0.5) gegen Team B (+0.5).

Team A ist in diesem Beispiel der favorisierte Gewinner, was sich in dem Vorteil von Team B +0.5 wiederspiegelt. +0.5 meint ganz einfach, dass Team B am Ende des Spiels mit einem halben Tor belohnt wird.

Wenn das Spiel Unentschieden endet, hat Team B gewonnen, da es mit einem halben Tor mehr als Team A das Spiel beendet.

Wenn du dein Geld auf Team B setzt, wirst du aus zwei möglichen Ereignisausgängen Profit schlagen: Team B gewinnt, oder Unentschieden, bringt dir den Wettgewinn. Eine andere Möglichkeit, die Wette auszudrücken wäre, dass Team A gewinnen muss, damit du deine Wette verlierst.

Das +/- 0 Handicap

Wenn zwei Teams wahrscheinlich unentschieden spielen, drückt Handicap 0 aus, dass du, falls dein Team gewinnen sollte, auch deine Wette gewinnst. Asian Handicaps sind vor allem entstanden, um das Unentschieden als mögliches Ergebnis zu eliminieren. Wenn das Spiel also mit Gleichstand endet, bekommst du deinen Einsatz zurück, ganz so, als hätte es die Wette niemals gegeben.

The 1 Handicap

Dieses Handicap funktioniert genau wie ein 0.5 Handicap. Doch wenn das Handicap 1 ist, bedeutet das, dass ein Team ein Tor Vorsprung bekommt. 

Team 1 ist in diesem Fall ein größerer Favorit und bekommt ein -1 Handicap.

Wenn du auf Team B gesetzt hast, muss Team A mit 2 Toren Unterschied gewinnen damit du deine Wette verlierst. Behalte im Auge dass ein 1-0 Sieg für Team A ein Unentschieden bedeutet, wofür du immerhin noch deinen Einsatz zurück erhältst.

Wenn du auf Team B (+1) setzt, sehen die möglichen Wettausgänge so aus:

Team B gewinnt Deine Wette gewinnt
Team B spielt unentschieden Deine Wette gewinnt (wegen des +1 Handicaps)
Team B verliert mit einem Tor Unterschied Du erhältst deinen Einsatz zurück
Team B verliert mit zwei oder mehr Toren Unterschied Du verlierst die Wette

 

Handicap 1.5

Wir wetten auf Team B. Das Handicap ist +1.5

Team B gewinnt Du gewinnst
Team B spielt Unentschieden Du gewinnst
Team B verliert mit einem Tor Rückstand Du gewinnst
Team B verliert mit 2 oder mehr Toren Rückstand. Du verlierst



Gesplittete Handicaps / Viertel Asian Handicaps

Verglichen mit anderen Sportarten werden im Fußball nur wenige Tore bzw. Punkte erzielt. Deshalb haben die Buchmacher Viertel Asian Handicaps erfunden, um noch feinere Nuancen unterscheiden zu können.

Dein Einsatz wird zu gleichen Teilen auf zwei Asiatische Handicaps verteilt.

 Wetten werden zum Beispiel so dargestellt:

Team B +0 und +0.5.

In diesem Beispiel wird die Hälfte deiner Wette auf +0 gesetzt, die andere auf +0.5. Abhängig vom Resultat sieht dein Wettergebnis dann so aus:

Team B gewinnt Deine gesamte Wette gewinnt.
Team B spielt unentschieden Die Hälfte deiner Wette gewinnt (der +0.5 Teil), für die andere Hälfte bekommst du deinen Einsatz zurück.

  Du bekommst also den halben möglichen Gewinn. 

Team B verliert Du verlierst deinen gesamten Einsatz.

Oft wird die +0/+0.5 Wettoption als +0.25 bezeichnet, da diese Zahl genau den Durchschnitt beider Werte bildet.Von der Zahl kommt auch die Bezeichnung "Viertel Handicap".

Es gibt eine weitere Variante davon, wie die Team B -0.25 Wette, also Team B -0 & -0.5:

Team B gewinnt Die ganze Wette gewinnt.
Team B spielt unentschieden Du verlierst deinen halben Einsatz.
Team B verliert Du verlierst deinen gesamten Einsatz.

Wie du siehst, es gibt hier einige Herausforderungen zu meistern, was aber auch den Reiz von Asiatischen Handicaps ausmacht - zumindest teilweise.