Diese Website enthält kommerzielle Inhalte

Wettarten

Was sind Each-Way-Wetten?


Each-Way Wetten, zumeist als EW bezeichnet, sind vor allem bei Pferdewettern sehr beliebt.


Was ist eine Each-Way Wette?

Eine Each-Way Wette zu platzieren bedeutet, dass du für ein Pferd sowohl auf Sieg, als auch auf die Plätze (zumeist 2. und 3.) den gleichen Anteil setzt.

Wenn du beispielsweise eine 10€ Each-Way Wette auf ein Pferd in einem bestimmten Rennen platzierst, dann bedeutet das, dass du 10€ auf Sieg und 10€ auf Platzierung setzt.

Warum sind Each-Way-Wetten so beliebt?

Diese Art des Wettens ist so beliebt, weil für den Fall, dass dein Pferd nicht gewinnt, normalerweise der eingespielte Profit aus den auf Platzierung getätigten Einsätzen deinen Verlust wieder ausgleicht. In gewisser Weise handelt es sich also um abgesichertes Wetten.

Welche Quoten wirst du für deine Wette erhalten?

Die Quoten für Wetten auf eine Platzierung betragen meist 1/5 der Quoten auf Sieg, manchmal auch 1/4.

 Ein Beispiel:

Sagen wir also beispielsweise, dass ein Pferd bei 11.00 auf Sieg des Rennens (10 zu 1) steht.

Unglücklicherweise gewinnt dein Pferd nicht. Es wird allerdings Dritter. Du hast 10€ Each-Way gesetzt. Mit 1/5 der Gewinnquoten auf Platzierung erhältst du eine Quote von 3.00 (2 zu 1) für den 10€-Anteil deiner Each-Way-Wette.

Dein Return beträgt also 30€. Nachdem wir den Gesamteinsatz von 20€ verrechnen (10€ Each-Way) machst du einen Profit von 10€. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass du auf ein Pferd gesetzt hast, das nicht einmal gewonnen hat.

Stell dir erst vor, dein Pferd hätte gewonnen! Dir dürfte also klar sein, warum Each-Way-Wetten so berühmt sind.