Probiere das neue bettingexpert

Wie man zum professionellen Sportwetter wird

Der beste Weg, um eine erfolgreiche Wettkarriere zu starten, ist die Basis des profitablen Wettens zu lernen. Doch wie jeder erfolgreiche Wetter weiß, musst du dein Wissen und deine Erfahrung stets ausweiten. In diesem Artikel stellen wir dir fünf Methoden vor, um dein Wetten auf das nächste Level zu bringen. 

Fünf Dinge, um dein Wetten auf das nächste Level zu bringen

  1. Betreibe intensive Selbstanalyse
  2. Bleibe Herr deiner Emotionen
  3. Verfeinere deine Strategie und sei konstant
  4. Verwalte dein Geld wie ein Banker
  5. Wette mit auffälliger Mentalität

 


1. Betreibe intensive Selbstanalyse

Auf professionellem Level reicht es nicht aus, bei deinen Wetten die Gewinne, Verluste und Erfolgsquoten im Auge zu behalten. Um dich zu verbessern, musst du dich intensiver mit der Thematik befassen und Trends in deinen Resultaten finden. Als erfolgreiche Wetter sollten wir darin bereits recht gut sein. Um eine unparteiische Bewertung deiner eigenen Wetten durchzuführen, musst du sämtliche analytischen Fähigkeiten nutzen, die du auch bei der Auswahl deiner Wetten verwendest. Wenn du das tust, wirst du den wahren Grund deines Vorteils finden. 

Ein guter Startpunkt ist die Quotenregion, in der du am erfolgreichsten bist. Einige Wetter spezialisieren sich beispielsweise auf das Auswählen von Außenseitern und gewinnen eine überproportionale Anzahl dieser Wetten. Andere wiederum wissen, wann der richtige Zeitpunkt ist, um auf Favoriten zu setzen und so eine anhaltende Serie kleiner Gewinne herbeizuführen. Was auch immer deine Spezialität ist, du musst sie finden und dich mit bewusstem Einsatz auf diese Quotenregion konzentrieren.

Des Weiteren kann das Erkennen von Trends in Spielansetzungen ein aufschlussreicher Faktor sein. Schaue dir an, ob du Muster in deiner Erfolgsquote findest, die auf bestimmte Zeiten der Saison oder spezielle Spieltage fallen. Teilweise können diese mit externen Events kollidieren, die einen Einfluss auf Spielausgänge haben könnten. Einige Wetter sind zum Beispiel sehr vorsichtig in der Auswahl von Ligaspielen im Anschluss an Länderspielpausen, da sie statistisch belegt stets einen großen Verlust  mit jenen Wetten einfuhren. Informationen wie diese kannst du nutzen, um deine Wettstrategie weiter zu verfeinern.

 


2. Bleibe Herr deiner Emotionen

Jeder hat eine emotionale Schwäche in seinem Spiel. Vielleicht bist du anfällig dafür, Verlusten hinterher zu laufen oder schließt du aufgrund einer langen Erfolgsserie gerne voreilig Wetten ab, da ja nichts schief gehen kann? Was auch immer auf dich zutrifft, nehmen diese emotionalen Reaktionen Einfluss auf deine Resultate. 

Entwickle eine Überempfindlichkeit gegenüber deiner speziellen emotionalen Schwäche, um ihren Einfluss auf deine Wetten zu überprüfen. Denke zurück an all die Zeiten, wo Emotionen deine Wettenauswahl beeinflusst haben und überlege dir, wieviel Gewinne es dich gekostet hat. Wenn du damit fertig bist, wird es dir in Zukunft deutlich leichter fallen, deine Instinkte zu kontrollieren bevor du handelst. 

Der Buchmacher setzt darauf, dass auch du ein Opfer der emotionalen Einflüsse in deinem Gehirn wirst. Lenke deine Gefühle in eine positivere Haltung und nutze logische Kalkulationen anstelle von emotionalen Reaktionen, um deinen Vorteil zu bewahren. Es ist entscheidend, dass du deine emotionale Schwäche ermittelst und das beste dafür tust, um diese aus deinem Denkprozess zu entfernen. 

 


3. Verfeinere deine Strategie und sei konstant

Als du mit dem Wetten angefangen hast, experimentiertest du möglicherweise mit einer Vielzahl an verschiedenen Strategien, etwa Formrecherche, Erstellung von statistischen Systemen oder Kombinationen von diversen unterschiedlichen Methoden. Um deine Wettmethode mit Ernst zu betreiben, solltest du den Fokus auf deine erwiesenermaßen erfolgreichste Methode legen. Entwickle eine Art Ritual und wähle deine Wetten jedes Mal mit ihm aus. 

Kürze deine Methode nicht ab, um schnell eine Wette zu platzieren, die anfänglich vielversprechend wirkt. Es ist immer besser, überhaupt keine Wette zu platzieren, als es mit einem halbherzigen und wahllosen Ablauf zu tun. Du musst diszipliniert genug sein, bei jeder Wette den vollen Prozess durchzuziehen. Ein professioneller Wetter hat keine Zeit für ungeprüfte Systeme und Ansätze. Falls du ein neues System ausprobieren möchtest oder glaubst, einen potentiellen Vorteil erkannt zu haben, solltest du dies erstmal über einen längeren Zeitraum verfolgen und überprüfen. Nach erfolgreichem Testlauf fängst du mit kleinen Einsätzen an, das Prinzip vom Papier in die Realität umzusetzen. Nur falls sich weiterhin Erfolg einstellt, solltest du die Methode in deine übergeordnete Wettstrategie einbauen. 

 


4. Verwalte dein Geld wie ein Banker

Erfolgreiche Wetter sind nicht erfolgreich, bevor sie nicht erstens die Fähigkeit haben, Gewinner zu finden und von ihnen zu profitieren, sowie zweitens eine solide und konstante Einsatz-Planung vorweisen können. Falls du ein erfolgreicher Wetter bist, der gerne den nächsten Schritt machen möchte und seine Tätigkeit professionell ausführen will, wendest du wahrscheinlich schon seit einiger Zeit einen gründlichen Einsatz-Plan an. Um nun ein wahrer professioneller Wetter zu werden, musst du diesen Plan weiterführen und deine Wetten und Bankroll als Investment behandeln. Dabei ist es dir überlassen, ob du dieses Gewinne dieses Investments als reguläres Primär- oder Sekundär-Einkommen oder als "Hände weg"-Fonds für beispielsweise größere Anschaffungen behandeln möchtest.

Solltest du daran interessiert sein, einen wöchentlichen "Lohn" deiner Wetten zu erhalten, benötigst du eine Bankroll und einen Wettplan, der dies unterstützt, ohne dabei die Bankroll selbst zu gefährden. Ein Beispiel: Falls du im Schnitt 1.000 £ pro Woche von deinen Wetten auszahlen lassen möchtest (jährlicher Lohn von 52.000 £), so muss deine Bankroll, dein Wettplan und dein Einsatz-Plan dies entsprechend flexibel unterstützen können. Wenn wir von einem Durchschnitt von 5% Gewinn pro Wette ausgehen, um 52.000 £ im Jahr zu erreichen, würdest du einen jährlichen Wett-Umsatz von 1.040.000 £ benötigen (5% Gewinn von 1.040.000 £ sind 52.000 £). Dies bedeutet, dass du bei 1.000 platzierten Wetten pro Jahr einen Durchschnitt von 1.040 £ einsetzen müsstest, um die 1.040.000 £ an Umsatz zu erreichen. Für diese Wettgröße bräuchtest du bei der empfohlenen Bankroll-Größe von 100 Units eine Bankroll von 104.000 £. 

Wie bei jedem Investitionsplan benötigst du Geld, um Geld zu verdienen. Das bedeutet, dass selbst wenn du die Fähigkeit hast, mit deinen Wetten Profit zu machen, die höchste Priorität darin liegt, deine Bankroll zu vergrößern, um irgendwann davon leben zu können.

 


5. Wette mit auffälliger Mentalität

Damit meinen wir keineswegs, dass du waghalsig wetten solltest. Stattdessen solltest du unter vorsichtig ausgewählten Umständen aggressiv und entschieden sein. 

Wettquoten sind von Natur aus defensiv ausgerichtete Mittel der Buchmacher, um ihre Kommission zu schützen. Buchmacher sind nicht besonders daran interessiert, welche Seite des Events ausgezahlt wird (auch wenn das nicht immer der Fall ist). Es geht ihnen hauptsächlich daran, genug Einsätze auf beiden Seiten zu erzielen, sodass die Kommission bei allen Ausgängen ihre bleibt. Der einzige Weg der Buchmacher, um genau das zu erreichen, ist mit Anpassung der Quoten, um sie beiden Seiten so attraktiv wie möglich zu machen. Hier besteht der Nachteil der Buchmacher gegenüber des erfahrenen Wetters. 

Da der Buchmacher den Anreiz hat, soviel Aktivität wie möglich herbeizuführen, kann die Quote die reale Wahrscheinlichkeit eines speziellen Ausgangs oft nicht korrekt widerspiegeln. Die Essenz des erfolgreichen Wettens liegt darin, diese Umstimmigkeiten zu erkennen. Buchmacher müssen stets viele Linien für zahllose verschiedene Events anbieten. Dies umfasst sogar Events, von denen sie wissen, dass sie ihnen keine Vorteile bringen. Das ist wiederum gut für uns, da wir entspannt auf exakt die Linie, die wir gerne hätten, warten können. Wenn du angreifst, dann tust du es weil du deinen Vorteil vollständig verstanden hast und dir bewusst bist, dich in einer vorteilhaften Position zu befinden. Durch das Verständnis der Buchmacher-Interessen kannst du ihre Position ausnutzen, deine eigene Gefahr kontrollieren und dir den Erfolg sichern.  


Eventuell möchtest du mehr lesen über: