Probiere das neue bettingexpert

Martingale System

 

Die Martingale ist die bekannteste Roulette Strategie überhaupt. Aber wie erfolgreich ist sie wirklich? Lies hier alles über die Vor- und Nachteile der Martingale.

Das einfache Martingale System (auch "Martingale classique" genannt) ist wohl die bekannteste Roulette Strategie überhaupt – und ganz besonders unter Anfängern beliebt. Das mag wohl an der leichten und übersichtlichen Handhabung dieses Systems liegen, wo bei so manch anderem doch einiges an mathematischem und strategischem Verständnis gefordert ist. 

Jetzt Martingale im Casino Club ausprobieren:

15 € gratis zum Roulette Spielen im Casino Club*

Martingale

Um das Roulette Martingale System richtig anzuwenden, braucht es nicht einmal einen Notizzettel und das Prinzip ist schnell verstanden. Es birgt allerdings auch viele Gefahren, weswegen es von erfahrenen Spielern eher gemieden wird. Wie das Martingale System funktioniert, worauf du achten musst, welche Vorteile und Gefahren es birgt, erfährst du in diesem Artikel. Außerdem empfehlen wir dir hier das perfekt Roulette Casino, in dem du mit 15 € gratis Roulette spielen kannst: Casino Club

Worauf wird bei dem Martingale System gesetzt?

Angewandt wird die Martingale Strategie beim Spiel auf einfache Chancen. Die drei einfachen Chancenpaare sind Rot/Schwarz (auch genannt Rouge/Noir), Gerade/Ungerade (Pair/Impair) und 1-18/19-36 (Manque/Passe). Im Gegensatz zu den höheren Chancen hast du hier die größte Gewinnwahrscheinlichkeit (fast 50 %), aber auch den kleinstmöglichen Gewinn. Es wird im Falle eines Gewinns "nur" 1:1 ausgezahlt - also verdoppelt - du gewinnst denselben Betrag, den du vorher gesetzt hast. Hast du zum Beispiel ein Stück gesetzt, bekommst du dieses natürlich zurück, plus ein Stück als Gewinn. Das gibt vielen Spielern ein Gefühl von Sicherheit und die Möglichkeit, sich langsam an das Roulette Spiel zu gewöhnen und sich mit allen Regeln vertraut zu machen. 

Du kannst dieses System hervorragend in Casinos mit einem Gratis-Bonus testen: Im Casino Club sicherst du dir mit der Anmeldung automatisch 15 € ohne Einzahlung, die du zum Roulette Spielen verwenden kannst. 

Wie funktioniert das Martingale System?

Das Prinzip ist recht simpel: Du setzt ein Stück auf eine der einfachen Chancen. Nach jedem Coup, den du verlierst, verdoppelst du deinen Einsatz und zwar genau so lange, bis du gewinnst. Dadurch werden dann die vorherigen Verluste ausgeglichen und du bekommst zusätzlich ein Stück als Gewinn. Und dann geht es wieder von vorne los, du setzt also wieder nur ein Stück und verdoppelst bis zum nächsten Gewinncoup. Wie du sehen kannst, machst du mit dieser Strategie keine großen Gewinne, aber es kann sich, wenn du viel Geduld und Zeit hast, sehr gut auszahlen und dir Gewinne im langen Zeitraum geben. 

Was bedeutet Martingale?

Was bedeutet Martingale überhaupt? Das Wort kommt von der französischen Stadt Martigues kommen, deren Einwohner als etwas naiv galten und im Volksmund bedeutet jouga a la martegalo so wie sehr waghalsig zu spielen. Da das System zu einem der bekanntesten Spielsysteme überhaupt wurde, gab man es den Namen Martingal-Theorie, welches  nun als Teilgebiet der Wahrscheinlichkeitstheorie gesehen wird. Eine andere gängige Bezeichnung für die Martingale ist "Roulette Verdopplungsstrategie".

Den Roulette Einsatz verdoppeln

Um es an einem konkreten Beispiel durchzuspielen: Sagen wir, du setzt ein Stück auf Schwarz. Bleibt die Kugel auf Rot liegen, verlierst du deinen Einsatz. Jetzt nimmst du die erste Martingale Progression vor, indem du deinen Einsatz verdoppelst. Du setzt also zwei Stücke auf Schwarz. Wenn nun Schwarz erscheint, gewinnst du zwei Stücke. Du hast also deinen Verlust aus der ersten Runde (ein Stück) ausgeglichen und dazu noch ein Stück Gewinn gemacht. Wäre aber nochmals Rot erschienen, hättest du deine zweite Progression durchführen, also wieder deinen Roulette Einsatz verdoppeln und vier Stücke setzen müssen.

Dieses Prinzip der Martingale Progression lässt sich beliebig lange fortsetzen. Wenn du nach jedem Verlustcoup deinen Einsatz konsequent verdoppelst, wirst du immer alles Verlorene zurückbekommen und dazu ein Stück Gewinn erhalten. So funktioniert es jedenfalls in der Theorie, in der Praxis kommen allerdings noch andere Faktoren hinzu, die dir unter Umständen einen gewaltigen Strich durch die Rechnung machen können.  

Wie lautet also die Antwort auf die Frage Martingale ja oder nein? In der Theorie macht das Martingale Roulette System durchaus Sinn, wenn auch – wegen des Hausvorteils der Bank durch die Null – die Chancen auf lange Sicht immer ein wenig mehr gegen als für den Spieler stehen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Kugel auf der einfachen Chance liegen bleibt, auf die du gesetzt hast, beträgt eben nur fast, aber nicht ganz 50 %. Doch dies ist nicht das Hauptproblem der Martingale. Außerdem trifft es auch auf andere Strategien zu, denn die Banküberlegenheit lässt sich nie ausgleichen. Es gibt zwei andere grundsätzliche Probleme, die das System kennzeichnen und tückisch machen.

Die „mörderische Martingale"

Aus welchem Grund wird die Martingale dann zuweilen die „mörderische Martingale“ genannt – und das vor allem von erfahrenen Spielern? Das große Problem an dieser Roulette Verdopplungsstrategie ist, dass du ziemlich schnell, mit großem Pech schon nach wenigen Runden, einen Platzer erleiden kannst. Platzer meint den Totalverlust des Budgets eines Spielers. Oder aber du erreichst das jeweilige Tischlimit, ganz besonders, wenn es ein eher niedriges ist. Dann kannst du ab einem bestimmten Punkt deinen Einsatz nicht weiter verdoppeln und so eine längere Serie von Verlusten auch nicht mehr ausgleichen. Und damit ist dann auch die schönste Martingale zwecklos.

In der Tabelle kannst du sehen, wie schnell die Einsätze bei der Martingale in ungeahnte Höhen schießen können, wenn du eine Pechsträhne hast. Nach beispielsweise 10 Verlustcoups hintereinander müsstest du schon 1024 Stücke setzen, um alles Verlorene wieder ausgleichen zu können. Dazu musst du dann noch deinen bisherigen Verlust von 1023 Stücken addieren – du kannst dir selbst ausrechnen, wie schnell man da sein eigenes Budget oder das Tischlimit übersteigt.

Martingale Roulette System

Wenn man keine Möglichkeit mehr hat, den Einsatz weiter zu verdoppeln, können also wirklich massive Verluste gemacht werden. Und dann hat man nicht nur sehr viel Geld auf einmal verloren, sondern das auch noch in einem besonders kurzen Zeitraum.

Es stimmt natürlich, dass es eher unwahrscheinlich ist, zehn oder mehr Verlustcoups hintereinander zu erleiden. Hier muss man allerdings bedenken, dass man als Martingale-Spieler mehrere Durchgänge spielen muss, damit es sich überhaupt lohnt. Immerhin erhält man ja nur ein Gewinnstück pro „Martingale-Runde“ und das wird wohl für die wenigsten ein zufriedenstellender Gewinn sein. Und je öfter man spielt, desto höher wird eben auch die Chance, irgendwann einen Platzer zu erleiden oder an das Tischlimit zu stoßen. Roulette Kenner nutzen die Martingale Strategie wegen dieses großen Risikos so gut wie gar nicht. Deswegen ist es gut, wenn du dir selber ein Limit setzt und dir bewusst ist, dass du vielleicht keine großen Gewinne erzielen wirst. Das hilft dir auf jeden Fall, das Ganze rational zu erfassen und nicht unerwartet auf die Schnauze zu fallen. 

Ist das Martingale System verboten?

Viele angehende Roulette Spieler fragen sich, ob die Martingale erlaubt ist und ob sie sie überhaupt in einem echten Casino anwenden könnten. Die Antwort darauf ist einfach: Selbstverständlich ist die Martingale erlaubt, was sollte auch dagegen sprechen? Die Casinos haben sich zum einen durch die Null, zum anderen durch die Tischlimits gut gegen ein allzu hohes Verlustrisiko abgesichert, im Gegenteil verdienen sie auf lange Sicht immer an den Spielern, ob mit Strategie oder ohne.

Gerne versuchen Mathematiker und Physiker, mit einfachen und komplizierten Systemen, das Spiel zu knacken und den Hausvorteil der Casinos zu verringern. Aber das ist natürlich nicht gern bei den Casinobetreibern gesehen, denn welches Casino möchte schon gerne Verluste einheimsen? Es kann zu Verweisen oder Hausverboten kommen, wenn die Dealer merken, dass du eine bestimmte Taktik anwendest und ein bisschen zu viel gewinnst. Dennoch ist beim Martingale System Roulette alles legal. Wichtig ist, dass du dein Köpfchen benutzt und so spielst, dass du nicht das Aufsehen der Betreiber in dich weckst. Denn wenn sie dich einmal im Auge haben, können sie dir ohne Begründung Hausverbot erteilen und du musst in einem neuen Casino dein Glück versuchen. Mit der Martingale Strategie sollte dies aber nicht passieren. 

Dauerhafte Gewinne mit dem Roulette Martingale System?

Es schadet definitiv nicht, die Martingale einfach mal selbst auszuprobieren. Immerhin kannst du im Casino Club auch kostenlos um Spielgeld spielen – eine gute Möglichkeit also, für dich selbst herauszufinden, wie viel Glück dir die Martingale Strategie bringt. Du kannst natürlich auch echtes Geld setzen und wahrscheinlich wirst du eine Zeitlang auch einige kleine Gewinne machen. Aber auf Dauer ist das Roulette Martingale System wegen seiner steilen Progression doch sehr riskant. Früher oder später macht jeder Spieler eine schlechte Martingale Erfahrung – und die hat es dann richtig in sich. 

Dennoch können Strategien durchaus erfolgreich sein, aber wie auch im Leben ist nicht alles einfach nur Schwarz und Weiß, oder in diesem Falle, Rot, sondern sehr durchmischt und das sollte dir auf jeden Fall bevor du spielst bewusst sein. Dich umfangreich mit Martingale System Roulette zu befassen ist eine gute Strategie für den Anfang und hilft dir sicherlich, den einen oder anderen Gewinn einzufangen. 

Martingale Roulette online ausprobieren

Wenn du ein paar Runden Martingale Roulette online ausprobieren möchtest, empfehlen wir dir einen Besuch im Casino Club. Du erhältst dort als neuer Spieler einen No-Deposit-Bonus von 15 €. Du musst dafür nichts einzahlen und kannst das Martingale System ausgiebig testen. Somit hast du genug Zeit und Ruhe, das System kennen zu lernen und auszuprobieren, ohne einen Geldverlust zu machen. 

Ob du nun deine eigene Martingale Erfahrung machen möchtest oder es lieber mit einer anderen Strategie versuchst (z.B. mit dem D'Alembert System, bei dem wesentlich flachere Progressionen erfolgen, das Paroli System, was genau umgekehrt zum Martingale System funktioniert, das Follow the Leader System, bei dem man immer auf den gewinnenden Faktor setzt, das Dutzend-Raster System, das Parley System mit hohen Gewinneinsätzen oder das Labouchere System mit einer bestimmten Zahlenfolge), ist natürlich dir überlassen. So oder so ist das Ladbrokes Casino für Roulette Spieler im Internet eine der besten Anlaufstellen, um all diese Taktiken auszuprobieren und zu gucken, welche am besten zu dir passt oder ob du lieber ohne Strategien dein Glück versuchst. Am besten ist immer, sich bewusst zu sein, dass es sich nach wie vor um ein Glücksspiel handelt, bei dem oft der Zufall entscheidet, ob du gewinnst oder verlierst. Somit solltest du beim Martingale System Roulette nicht zu verbissen an die Sache herangehen, sondern einfach nur viel Spaß haben und unter anderem neue Strategien lernen, die besser zu dir passen. 

Neugierig geworden? Dann verschaffe dir hier einen Überblick über alle Roulette Systeme.  

   

 

Empfohlene Artikel

                                                                                                                                               Lapalingo Promo Code